Krankenpflege

Behandlungspflege

Zur Behandlungspflege gehören Leistungen der Krankenkasse. Sie werden vom Arzt verordnet.

 

Dazu gehören zum Beispiel:

  • Medikamentengaben
  • Vorbereiten der Medikamente im Wochendosierer
  • Injektionen/Infusionen
  • Blutzuckermessungen
  • Blutdruckmessungen
  • Gabe von Augentropfen
  • Aufbringen von Salben
  • Einreibungen
  • Einläufe
  • Wundversorgung
  • Enterale und parenterale Ernährung
  • Versorgung Trachealkanülen

 

Spezialisierte ambulante Palliativversorgung

SAPV = Spezialisierte Ambulante Palliativversorgung

Als Kooperationspartner des Palliative Care Teams Neuruppin sind wir Mitglied eines multiprofessionellen Teams und begleiten auch in kritischen Situationen die Versorgung von Menschen mit fortschreitenden, unheilbaren Erkrankungen in der Häuslichkeit bis ans Lebensende.

Dabei leisten speziell ausgebildete Mitarbeiter/innen Hilfe und Unterstützung bei der Bewältigung des Krankheits- und Sterbeprozesses.

Durch die Vernetzung der einzelnen Berufsgruppen ist es auch kurzfristig und komplikationslos möglich soziale Beratung anzubieten oder Kontakte zu Psychoonkologen, Hilfsorganisationen, Hospizen, ambulanten Hospizdiensten oder Palliativstationen zu vermitteln.

  • Professionelle Schmerztherapie
  • Symptomkontrolle und -linderung
  • Parenterale Ernährung
  • Behandlung von exulzerierenden Wunden
  • Überwachung und Verabreichen von speziellen Medikamenten und Infusionen